Wohnprojekt-Initiative sucht Mitmacher*innen

Sie möchten Ihr Gesuch auf der LAG-Webseite veröffentlichen? Bitte senden Sie dazu eine Mail mit Ihrem Text an mitmachen@lag-gewo-rlp.de

________________
13.8.2019 Neuwied

La Compostella - Neuwied

La Compostella ist ein Wohnprojekt in der Rechtsform einer Eigenümeremeinschaft, in dem sich Menschen zusammenschließen, um ein Leben in Autonomie und Gemeinschaft zu führen.
Das erwartet Sie

  • Generationenübergreifendes gemeinschaftliches Wohnen in Eigentum
  • Lebendige Nachbarschaft und gegenseitige Unterstützung
  • Großzügige Gemeinschaftsräume und –grünflächen
  • Barrierefreiheit – weitgehend barrierefreies Wohnen
  • Energiekonzept ökologisch-nachhaltiges Wohnen
  • Gute Infrastruktur und Anbindung an die Innenstadt
  • Direkter Zugang zu Wanderwegen entlang der Wied

Wir freuen uns auf interessierte und neugierige Menschen und bieten noch vier Wohnungen, 82 - 96 qm, die 2020 fertiggestellt werden.
Kontakt: www.lacompostella-neuwied.de oder info@lacompostella-neuwied.de oder Ludger Kamp, Tel. 0171-380 4006

________________

10.7.2019 Landkreis Trier Saarburg

WohnKulturHof Pluwig sucht Mit-MacherInnen

In Pluwig entsteht der WohnKulturHof. Das Mehr-Generationen-Wohnprojekt basiert auf den drei Säulen Wohnen, Kultur und Arbeiten. Dementsprechend entstehen unter dem Motto „in Gemeinschaft Vielfalt leben“ ca. 10 Wohneinheiten, Veranstaltungs- und Gemeinschaftsräume sowie ein Co-Working-Space. Derzeit wird das Baugrundstück erschlossen, ein erster baulicher Planungsentwurf liegt vor, und ein Förderverein ist gegründet. Nun suchen wir weitere MitmacherInnen, die unseren Kreis erweitern. Besonders freuen wir uns aktuell auf junge Menschen und Familien mit Kindern.
Weitere Infos unter www.wohnkulturhof.de und direkt bei uns: info@wohnkulturhof.de – gerne telefonisch nach Vereinbarung.

________________

18.6.2019, Nordpfalz / Südhessen

Neues Wohnprojekt Babyboomer

Wir sind aktuell 4 Menschen, gehören zur Generation Babyboomer, leben derzeit in Metropolen und planen ein
gemeinschaftliches Wohnprojekt in der Nordpfalz oder in Südhessen mit mindestens 10 Leuten, aber gerne auch mehr. Wir
wünschen uns gemeinsame Aktivitäten und anregende Gespräche, schätzen aber auch unsere
Privatsphäre, d.h. großer gemeinsamer Wohnraum mit Küche und Garten und drum herum kleinere
private Wohneinheiten mit Bad und Kochnische. Wir wollen in die Kommune wirken und auf Basis der
Kompetenzen in der Gruppe Angebote machen, die für unsere Nachbarn von Nutzen sind und den Ort
beleben. Derzeit suchen wir aktive Mitstreieter_innen und besichtigen passende Bestandsimmobilien in
kleineren Städtchen mit noch vorhandener Infrastruktur. Wir planen spätestens Mitte bis Ende 2022 einziehen
zu können.
Für unser Projekt suchen wir unkonventionelle, weltoffene, kulturaffine und naturliebende
Menschen. Kontakt 030-437 487 00 (abends) oder 069-95520249

______________

2019 Rhein Hunsrück Kreis

Kastellaun: Wohnprojekt InGe

Das Wohnprojekt "InGe - Individuell wohnen, Gemeinschaftlich leben in Kastellaun" freut sich auf Menschen jeden Alters, gerne mit Kindern, die am Aufbau eines gemeinschaftlichen Wohnprojektes in Kastellaun mitwirken möchten. Wir bauen ein Zuhause für Jung und Alt im Baugebiet Burgblick Mitte und suchen weitere Mitmachende, die sich eine lebendige Nachbarschaft wünschen. Ein großes Grundstück wartet auf uns, die Bauantragsplanung ist fast abgeschlossen. Der Baubeginn ist für den Herbst 2019 geplant. Es werden insgesamt 16 Wohnungen in unterschiedlichen Größen, Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig zur Innenstadt, großzügige Gemeinschaftsräume. Bisher sind 8 Wohnungen belegt.
Info: www.inge-wohnprojekt.de.

______________

22.05.2019 Stadt Ludwigshafen


Ludwigshafen: „WOHNEN MIT FREU[n]DEN“- Barrierefreies, gemeinschaftliches Neubau-Wohnprojekt im Zentrum von Oggersheim

Nur noch eine Wohneinheit frei!
Das Projekt ist kurz vor der Fertigstellung. Ende September 2019 soll der Einzugstermin sein.
8 Wohneinheiten mit ca. 90 qm sind in einem attraktiven, dreigeschossigen Neubau mit Aufzug und hofseitigen Balkonen entstanden. Für gemeinschaftliche Aktivitäten eignet sich der gemeinsame Garten sowie mehr als 100 qm Gemeinschaftsräume.
Als Rechtsform wurde von den Projektinitiatoren die „Wohn-KG“ gewählt.
„WOHNEN MIT FREU(n)DEN“ hat noch eine Wohnung zu vergeben und freut sich über Menschen, die sich in solch einem Projekt engagieren wollen.
Mehr Informationen finden sie unter: www.i3-community.de
oder sie können Kontakt über unsere Mailadresse aufnehmen: info@wohnenmitfreunden-lu.de

________________

2018 Stadt Mainz

Mainz-Neustadt: Neues Wohnprojekt "Queer im Quartier e.V." 

Selbstbestimmtes Leben in jedem Lebensalter und die Gemeinschaft in einer queer geprägten, aber für alle offenen Gruppe sind Ziele eines Wohnprojekts in Mainz. Als Standort wurde ein Neubauvorhaben in der Mainzer Neustadt ausgewählt. Dort sollen ab 2021 etwa 20 Wohnungen angemietet werden. Zielgröße des Projekts sind 30 bis 35 Teilnehmende.

Die Gruppe ist seit 2016 aktiv. Bis aus der Idee etwas Konkretes wurde, verging ein Jahr, in dem nach Teilnahme an Informationsangeboten der Stadt Mainz, der Erarbeitung von Inhalten und Leitgedanken sowie gegenseitigem vertrauensvollen Kennenlernen im Sommer 2017 der Verein „Queer im Quartier“ gegründet wurde. Auf Basis von Akzeptanz von Unterschiedlichkeit, Solidarität und gegenseitiger Hilfe ist das Ziel, gemeinschaftlich in einer verbindlichen Nachbarschaft zu wohnen und zu leben. Hierfür und für die gemeinsam verabredeten Regeln erwartet die Gruppe Verbindlichkeit.

Es gibt den Wunsch der Gründungsmitglieder nach assistierter Betreuung vor Ort, wie sie im etwa „Bielefelder Modell“ realisiert wird, um bei krankheits- und altersbedingten Einschränkungen solange wie möglich im gewohnten Lebensumfeld selbstständig leben zu können.

Das queere Wohnprojekt ist gay-freundlich, aber offen für alle und würde sich generationsübergreifendes Wohnen wünschen. Festgeschrieben wurde darüber hinaus die Idee, im neuen Wohnumfeld aktiv zu werden und sich im Quartier ehrenamtlich zu engagieren. Dies könnte beispielsweise bei der Kulturbäckerei sein, ein Kulturzentrum, das im denkmalgeschützten Gebäude der ehemaligen Kommissbrotbäckerei einziehen soll. Aber auch das Engagement für den neuen Stadtteil ist dem Verein wichtig, um auf die Entwicklung und Begleitung neuer und guter Nachbarschaften hinzuwirken.

Kontakt: Queer im Quartier e.V., Andrea Acker, E-Mail / Joachim Schulte, E-Mail